Finde Berufung!

Wir begeben uns mit dir auf die Suche nach deiner Berufung.

Unabhängig, kostenlos und ohne Hintergedanken.
Weil es das ist, was wir als Bibelschule seit fast 50 Jahren tun. 

Fragen
Nachdenken
Unterstützen
Themen
Workshop

Du fragst dich, was Berufung sein könnte?

Du denkst darüber nach, was Gott auf unserer Welt anstoßen, prägen oder verändern möchte?

Und du möchtest wissen, was Gottes Gedanken zu sind?

Das sind wichtige Fragen! Gut...

…, dass das ein Thema für Dich ist und du nun auf dieser Homepage gelandet bist!

Sie möchte dir Impulse, Gedankenanstöße und auch praktische Tipps dabei geben, wie du deine Berufung finden kannst. 

Sie ist aber noch nicht vollständig fertig, sondern befindet sich im Aufbau. Wenn du erleben möchtest, wie die Reise weiter geht – hinterlasse uns doch einfach deine Mail-Adresse.

Gute Frage

Warum lohnt es sich, über das Thema Berufung nachzudenken?

Wir leben in einer Zeit, in der immer mehr Menschen nicht einfach eine Arbeitsstelle haben wollen, um Geld zu verdienen, sondern eine Arbeitsstelle suchen, in der sie ihr Potential entfalten und einen Beitrag leisten können, dass die Welt ein bisschen besser wird. Das ist gut! Denn immerhin macht eine Arbeitsstelle klassischerweise ein Drittel unseres Alltags aus. Gemäß dem Motto des Comic-Zeichners Walter Moers: „Das Leben ist zu kostbar, um es dem Zufall zu überlassen“, könnte man sagen: ein Beruf, der viel Zeit meines Lebens einnimmt, ist zu kostbar, um ihn dem Zufall zu überlassen. Es geht nicht nur darum, seine Brötchen zu verdienen, sondern etwas zu finden, was einen ausfüllt, sinnvoll ist und etwas verändert.

 

Anders ausgedrückt und aus christlicher Sicht stellen wir uns Fragen wie: Was ist Gottes Berufung für mich? Was denkt er über meine Berufswahl? Was möchte Gott auf der Welt durch mich anstoßen, prägen oder verändern? Für Christen sind das keine unwichtigen Fragen, denn Christsein ist ja kein religiöses Hobby. Als Christen glauben wir an die große und großartige Geschichte Gottes mit der Welt und den Menschen, und als einzelner Gläubiger bin ich da hinein berufen, beispielhaft zu leben und Gottes Plan für seine neue Welt auch durch mein Leben sichtbar und konkret werden zu lassen. Deshalb ist die Berufswahl nicht irgendein nebensächliches Thema, sondern auch eine geistliche Sache. Und darum ist es gut, Gott die Möglichkeit zu geben, mit einem Impuls da hinein zu reden.

Diese Homepage soll dich auf der Suche nach Antworten unterstützen:

Wie finde ich meine persönliche berufliche Berufung, wie finde ich meine persönliche geistliche Berufung? Oder ist das vielleicht ein und dasselbe?

Welcher Beruf passt zu mir?
Was sagt die Bibel zum Thema Berufung?
Wie kriege ich überhaupt heraus, was Gottes Meinung dazu ist?

Wir behandeln drei Themenbereiche:

Was ist Berufung?

Hier werfen wir einen Blick in die Geschichte der Berufe, wir schauen uns biblische Berufungsgeschichten an und denken über den Unterschied zwischen primärer und sekundärer Berufung nach. Dabei hilft es, sich nochmal in Erinnerung zu rufen, was eigentlich die große Geschichte Gottes mit der Welt und den Menschen ist.

Wie Erfahre ich meine Berufung?

Hier bekommst du ganz praktische und konkrete Hilfen an die Hand, wie du herausfinden kannst, was deine persönliche Berufung für dein berufliches und geistliches Leben sein könnte. Dazu wird es auch persönliche Geschichten von Leuten geben, die erzählen, wie das bei ihnen und ihrer Berufungsfindung war.

Wie lebe ich meine Berufung?

Es ist ja nicht damit getan, dass ich herausfinde, was meine berufliche und/oder geistliche Berufung ist; es kommt ja genauso darauf an, dass ich sie auch auslebe. Wie kann ich dran bleiben, welche Hindernisse gibt es und wo könnten mir praktische Tipps weiterhelfen? 

Außerdem machen wir dir noch ein besonderes Angebot:

Jedes Frühjahr wird es an einem Wochenende ein Seminar geben, einen Drei-Tages-Workshop sozusagen. Dort denken wir gemeinsam nach, schauen in die Bibel, hören auf Gott und machen zusammen praktische Übungen, um der eigenen persönlichen Berufung auf die Spur zu kommen. Damit wir es eben nicht dem Zufall überlassen, wo es uns hinverschlägt und wie wir ein Drittel unseres Lebens verbringen.

Zum Schluss noch eine Bemerkung: 

Wir planen diese Seite nach und nach immer weiter auszubauen. 
Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizusurfen. (Oder dich von uns benachrichtigen zu lassen, falls sich etwas tut...)